Schlagwort-Archive: Band

Peinlich Pannen Popstars und Donald Duck

Ticker: Ja, ich gebe zu ich habe das Finale der Popstars-Staffel gesehen…

Liebe Frau Rihanna (gerne auch mal wie von Thomas Gottschalk Ri Hanna ausgesprochen), ich möchte Ihnen gratulieren. Sie waren ganz offensichtlich die einzige, die den wahren Charakter dieser Veranstaltung „Popstars-Das Finale“ erkannt hat. Offensichtlich wurde das, als Sie mit einem Donald Duck T-Shirt-Kleid am Ende der Show die Bühne betraten, um den neuen Popstars zu gratulieren. Diese Veranstaltung, ja diese Veranstaltung ist ein Kindergeburtstag gewesen. Das hatte schon beim Halbfinale angefangen, als man einfach mal verkündete, dass es noch keine Entscheidung an diesem Abend geben würde. Die Zuschauer sollten noch weiter das lustige Telefonspiel spielen und für ihre Lieblinsgkandidaten stimmen. Überraschungstüten für alle!Sogar für die Popstars-Macher selber, denn nach einer Welle der Empörung der Fans ermittelt inzwischen die Medienaufsicht. Aber die bunte Party musste an diesem Abend in der Arena in Oberhausen erstmal weitergehen.

Sehr junge Menschen, die noch sehr viele Träume haben. In einer bunten Blase voller Lichter und Feuerspektakel werden Visionen geschaffen. Visionen vom großen Erfolg, von der ganz großen Karriere im Musikbusiness. Umgegeben von Clowns in seltsamen Puffkleidchen und glänzenden Anzügen, die vor sich hinsabbeln wie das Geburtstagskind in einem Colarausch. So toll ist das alles, und auch irgendwie so emotional. Nur die Mamis, die machen sich Sorgen, wie sie die Spuren des Konfettiregens wieder bereinigt kriegen. Bei Popstars werden die Konfettis wahrscheinlich noch heute Nacht weggeputzt. Schneller von der Bühne verschwunden war nur das Verlierer-Duo. Nicht ein einziges Bild wurde mehr an sie verschwendet, nachdem durch eine technische Panne das Bild der Gewinner schon viel zu früh erschienen war. Weinende Kinder will niemand sehen auf einer Geburtstagsparty.

Allerdings durfte das Gewinner-Duo, die Namen dürften nicht weiter von Bedeutung sein,  seinen Song auch nicht zu Ende performen. Bereits vor der Hälfte kündigte  Annemarie Warnkross ihre After-Show- Sendung „Red“ an. Wie beim Kindergeburtstag eben. Niemand kann abwarten bis das Spiel zu Ende ist. Es muss jetzt ganz schnell was Neues passieren..oder eben noch ganz schnell eine Dauerwerbesendung zwischen zwei Formate geschoben werden, für die auch die Verliererinnen dann wieder gut genug waren.

Dass für die frischgezüchteten Popstars der Weg sehr kurz sein könnte und oft am Ende in eine Sackgasse mündet, darauf könnte man als Final-Kandidat bei näherem Nachdenken auch kommen, wenn man dem Moderator vor einem, der selbst mal Popstar war, zum wiederholten Mal sagen muss, wie man sich gerade fühlt. Vor allem wenn besagter Moderator noch betont, dass er das ja selber so gut kennt und sich noch genau daran erinnert, wie er dort gestanden und auf das Ergebnis gewartet hat. Oder wenn all die Bandnamen, die es bisher schon gab, bei der Verkündigung des Namens der neuen Band an einem vorbeiziehen und man sich denkt: Wer zur Höllle war das alles? Nie gehört.

Aber das ist ja das Schöne an Kindergeburtstagen. So lange man sich mit Schokolade und anderen Süßigkeiten vollstopfen kann, verschwendet man keinen Gedanken an die Bauchschmerzen am nächsten Tag.

Rihanna kann das egal sein. Ihr Traum ist schon lange keine Vision mehr.